Skip navigation

21. Dezember 2015

Ihr persönlicher Beitrag zum Weltklima?

Klimaschutz beginnt bereits beim Weihnachtseinkauf - der Kauf heimischer Lebensmittel schützt unser Klima und sichert Arbeitsplätze

Wien (Österreichische Hagelversicherung, 21.12.2015): Die Weltklimakonferenz in Paris ist beendet, jede Nation ist nun mehr denn je gefordert, entsprechende Maßnahmen zu setzen, um die Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Aber: Jeder einzelne Konsument kann seinen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten und Klimaschutz „kaufen“, denn Klimaschutz beginnt im Einkaufskorb. „Unsere Kunden, tausende Bauern, Winzer und Gärtner, liefern 365 Tage im Jahr - auch an Sonn- und Feiertagen – Produkte, die dort verkauft werden, wo sie auch erzeugt werden, und nicht Tausende Kilometer entfernt.“, erklärt Dr. Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Hagelversicherung.

Klima, Wirtschaft und Arbeitsmarkt profitieren vom Kauf heimischer Lebensmittel

Wie eine Untersuchung der Linzer Johannes-Kepler-Universität im Auftrag der Hagelversicherung ergab, profitiert vom Kauf heimischer Lebensmittel nicht nur das Klima, sondern auch Wirtschaft und Arbeitsmarkt: Würden von den importierten, oftmals weit gereisten Lebensmitteln, 30 Prozent aus österreichischer Erzeugung gekauft werden, stiege des Bruttoinlandsprodukt (BIP) um jährlich 3,2 Mrd. Euro und es könnten mehr als 30.000 Arbeitsplätze geschaffen werden.

„Durch den Kauf regionaler Produkte werden die Transportwege verkürzt und der CO2-Ausstoß reduziert. Zusätzlich wird die heimische Wirtschaft gestärkt und 530.000 Arbeitsplätze entlang der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette gesichert. Wir werden daher weiterhin konsequent auf die Vorteile von regionalen Lebensmitteln aufmerksam machen“, unterstreicht Weinberger und setzt fort: „Die Konsumenten stehen zur heimischen Landwirtschaft und schätzen die gute Qualität. Das ist auch ein klares Signal an den Lebensmittelhandel. Wer regionale Lebensmittel anbietet, punktet bei den Konsumenten.“

Kaufen Sie Klimaschutz!

Wer bewusst zu regionalen Produkten greift, hilft mit, die Klimabilanz zu verbessern. „Gerade die Weihnachtszeit, in der man sich traditionell auch zum gemeinsamen Essen in der Familie zusammenfindet, ist ein schöner Anlass, bewusst heimische Lebensmittel auf den Tisch zu bringen. Genuss und Klimaschutz können somit auf ideale Weise verbunden werden“, appelliert Weinberger an die Österreicherinnen und Österreicher abschließend.

Die Österreichische Hagelversicherung

Die Österreichische Hagelversicherung ist der Spezialversicherer in der Landwirtschaft und wurde 1947 auf Initiative der Landwirtschaft von den Österreichischen Versicherern als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit gegründet. Neben Hagel werden landwirtschaftliche Kulturen auch gegen Dürre, Überschwemmung, Frost und zehn weitere Risiken versichert. Damit bietet sie die umfassendste Produktpalette Europas an und ist zudem Österreichs größter Tierversicherer. Das Unternehmen hat die rascheste und modernste Schadenserhebung Europas und arbeitet seit zehn Jahren weitgehend papierlos und damit klimaschonend. Die Österreichische Hagelversicherung engagiert sich schon sehr lange für mehr Klimaschutz. Sie hat bereits 2001 den ersten österreichweiten Klimaschutzpreis initiiert, wirbt seit vielen Jahren für regionale klimafreundliche Lebensmittel mit kurzen Transportwegen und versucht Bewusstsein gegen den rasanten Bodenverbrauch zu schaffen.

Chart: Mit heimischen Lebensmitteln Transportkilometer sparen.

Chart: Mit heimischen Lebensmitteln Transportkilometer sparen.

Zentrale in Wien
01 / 403 16 81 - 0
office@hagel.at

Schadensmeldung
Onlineformular
Stimmen zur Hagel
Mein HAGEL-Login
& Wetterservice
Hilfe | Kennwort vergessen?
Hagel
APP
Hagel
Videos
Seit 1.1.2017 wurden
m² Agrarfläche in Österreich verbaut.
Das entspricht der landwirtschaftlichen Fläche von
Bauernhöfen.
Schützen wir das Land,
von dem wir leben!